Seite per E-Mail empfehlen

Fussballverband Region Zürich - Fussballverband Region Zürich

Teamspirit - Förderung für Fussballteams

In Zusammenarbeit mit Caritas Schweiz bietet der FVRZ einen weiteren Fortbildungskurs in Sachen Fairplay und Fairness an. Das zweiteilige Fairnessmodul "Teamspirit" richtet sich in erster Linie an die einzelnen Teams eines Vereins. Hierbei denken wir an A- und B-Juniorenteams sowie alle Aktivteams. In der Ausschreibung erfährt man genauere Infos und die Ansprechpartner.

Ausschreibung

Kurs für Kleinfeld-Schiedsrichterinnen und -Schiedsrichter

Der Fussballverband Region Zürich hat sich das Ziel gesetzt, die Qualität der Spielleiterinnen und Spielleiter zu steigern. Aus diesem Grunde wird am Samstag, 11. April 2015 (08.15 bis 12.15 Uhr), in Herrliberg (Sportplatz Langacker) erneut ein Kurs angeboten. Anmeldeschluss: Samstag, 21. März 2015!

Ausschreibung/Anmeldung

      Die Mündigkeit wegtrainiert

      von Bruno Füchslin, Medienberichterstatter FVRZ,
      bfoxli@bluewin.ch

      So allgemeines Fussballinteresse lässt sich meist im Besuch dieser und jener Partien feststellen. Im Estadio Vicente Calderon trafen da Mitte Februar Atlético Madrid und Almería aufeinander; die Hauptstadt-Kicker gewannen deutlich.

      Und immer wieder gibts Dinge, die zuvor nicht beachtet wurden oder neu sind, auch wenn diese Feststellung stets individuell geprägt ist. 25 Minuten vor Schluss kündigen sich Wechsel an. An der Seitenlinie wird aufgewärmt. Gleich deren drei dürfen auf einen konkreten Einsatz hoffen, unter ihnen – in der Fussballwelt kein unbeschriebenes Blatt – Fernando Torres.

      Aber jetzt kommts: Die drei sind nicht allein. Da steht unmittelbar neben jenen, die bald mitkicken dürfen, ein Betreuer, der vorzeigt, wie sie das Füsschen drehen, wie sie das Rumpfchen beugen und die Oberschenkel dehnen. Auch das Kreisen mit dem Kopf, wohl zur Entspannung der Nackenmuskulatur gedacht, macht ihnen der Spezialagent vor, und sie dürfen nachmachen. Ganz ähnlich dem Turnen damals in der zweiten Klasse.

      Dabei gedacht: Ja aber – sind die nicht erwachsen genug, dass sie sich selbst aufwärmen können? Noch nicht lange genug Tag für Tag im Fussballgeschäft, um Eigenverantwortung zu übernehmen? Vielleicht ist da noch einer angestellt, der ihnen nach dem gemeinsamen Essen mit dem Zahnstocher die Reste aus den Gebiss kratzt. Und einer, der vor dem Einschlafen noch ein Liedchen singt. Oder sonst was, was die optimale Leistung auf dem Spielfeld garantieren soll.

      Ob das Abtrainieren von Mündigkeit System hat oder einfach eine gnadenlose Verhätschelung von hoch- bis höchstbezahlten Stars, Sternchen und Schnuppen ist, wird wohl nie exakt zu eruieren sein.