Fussballverband Region Zürich

Corona-Virus: Informationen und Empfehlungen

(09.00 Uhr): Erweiterung der Verhaltensregeln (BAG-Flyer) durch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) / (15.30 Uhr): Medienmitteilung des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV)

(09.00 Uhr): Der FVRZ beobachtet die Entwicklung aufmerksam und wird gegebenenfalls – insbesondere bei Hinweisen der schweizerischen, der kantonalen Gesundheitsbehörden oder des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) respektive der Amateur Liga (AL) – Massnahmen ergreifen. Da dies eventuell auch kurzfristig sein kann, empfehlen wir allen Vereinen, sich weiterhin auf unserer Homepage zu informieren bzw. unsere Vereinsmails regelmässig abzurufen.

Wir appellieren an alle Aktiven, Funktionäre und Zuschauer, den Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit und der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich Folge zu leisten.

Weitere mögliche Empfehlungen:

  • Aufhängen des BAG-Flyers  (z.B. in Garderoben, im Club-Restaurant) und beachten der vorbeugenden Massnahmen (z.B. gründliches Hände waschen, Hände schütteln vermeiden)
  • personalisierte Trinkflaschen
  • bei Krankheit weder an Spielen, Trainings oder sonstigen Anlässen teilnehmen
  • Desinfektionsmittel in Garderoben, WC und Club-Restaurant bereitstellen

(15.30 Uhr): Bis und mit heute Montagabend gilt der Beschluss des SFV vom letzten Freitag. Alle Fussballspiele im SFV-Zuständigkeitsbereich sind zu verschieben. Die Durchführung des Trainingsbetriebs liegt in der Verantwortung der jeweiligen Vereine.
Medienmitteilung SFV


 

zurück

Der Sport-Stopp

von Bruno Füchslin, Medienberichterstatter FVRZ,
bfoxli@bluewin.ch
  

Es ruht der Sport.
Es soll an keinem Ort
in kleinen, grossen Menschenherden
noch irgendwie gesprintet werden. 

Auch nicht Schwingen, Fussball, Unihock
oder anderweitig mit nem Stock
Ob drinnen oder draussen gilt:
niemand mehr, der sportlich spielt. 

Reihenweise abgesagt
verschoben oder nur vertagt
irgendwie steht alles still
weil Corona es so will.

Aktiv gegen Muskelschwund
der Spaziergang mit dem Hund
wer keinen hat und dies nicht kennt
bewegt sich per Gymnastikelement. 

In der weltumspannend Krise
ist Abstand wahren die Devise
Kontakte möglichst reduzieren
und Hände stets mit Seife schmieren.

Wie lange dies wohl dauern mag?
Schon warten alle auf den Tag
an dem das Leben weiter geht
wie vorher, möglichst unversehrt.