News und Mitteilungen

Modul Fortbildung Frauenfussball (11er-Fussball)

Am letzten Samstag (23. September 2017) fand auf der Sportanlage Zelgli in Schlieren unter der Leitung der FVRZ-Frauenverantwortlichen, Claudia Gfeller-Hochstrasser, und dem Technischen Leiter des FVRZ, Pascal Humbel, erstmals ein offizielles J+S-Modul Fortbildung Frauenfussball statt.

Der Kurs war für alle Trainerinnen und Trainer des Frauenfussballs aus der Region FVRZ ausgeschrieben. Es erschienen 31 TeilnehmerInnen, davon 26 TrainerInnen mit Diplom und fünf ohne.

Im Theorieteil am Morgen wurde den Teilnehmenden eine Analyse der Frauen-Europameisterschaft in Holland und die neue Spielphilosophie des SFV präsentiert. Danach ging es bei herrlichem Spätsommerwetter auf den Kunstrasen, wo die praktischen Inhalte der Spielphilosophie behandelt und gezeigt wurden. Für die Praxis waren die angehende SFV-Instruktorin und U15-Regionalauswahltrainerin des FVRZ, Adrienne Krysl, der SFV-Instruktor und Trainer der erfolgreichen FCZ-Frauen, Luca Fiorina, sowie der FE13-Regionalauswahltrainer des FVRZ, Adrian Schibli, zuständig.

Im zweiten Theorieteil am Nachmittag kam die Planung zur Sprache. Unter anderem wurde das neue Online-Planungstool des SFV vorgestellt, das die Planung für die TrainerInnen zukünftig vereinfachen soll. Zusätzlich gab es Neuigkeiten zu Jugend und Sport.

Am Schluss des Tages waren durchwegs positive Rückmeldungen der TeilnehmerInnen zu entnehmen. Auch die Organisatoren zogen ein äusserst positives Fazit. Es ist deshalb im Frühling noch ein weiteres Modul Fortbildung für die TrainerInnen des Juniorinnenfussballs (7er/9er) geplant.

zurück

Das Sportamt des Kantons Zürich lanciert in Zusammenarbeit mit dem FVRZ ein neues Projekt für Leiternachwuchs im Kanton Zürich. Bei «1418coach» werden 14- bis 18-Jährige an erste Leitertätigkeiten herangeführt und ihre Einsätze im Verein werden mit Beiträgen aus dem kantonalen Sportfonds entschädigt.

Ausbildungsdaten, Anmeldekarte und mehr Informationen