Weisungen

Corona - Informationen FVRZ (Stand: 20.12.2021)

 

Aktuelle Corona-Massnahmen

Gemäss den Vorgaben des Bundes gelten aktuell folgende Bestimmungen:

  • Bei Veranstaltungen im Freien, Fussballtrainings und -wettkämpfe mit weniger als 300 Beteiligten, dürfen in Aussenräumen ohne Einschränkungen (z.B. keine Abstandsregel, maximale Gruppengrössen) durchgeführt werden. Bei mehr als 300 Beteiligten (SpielerInnen, ZuschauerInnen, etc.) gilt die Zertifikats-Pflicht unverändert wie bisher (3-G: geimpft, genesen oder getestet). Personen unter 16 sind weiterhin ausgenommen. In den Garderoben gilt zusätzlich und ohne Ausnahme die Maskenpflicht.
  • Bei Veranstaltungen im Innern gilt neu 2G, d.h. es dürfen nur Personen anwesend sein, die entweder vollständig gegen Covid-19 geimpft oder von Covid-19 genesen sind. Dies gilt bei Spielen und Trainings in der Halle, sowohl für Aktive als auch für ZuschauerInnen. Diese Regel gilt auch bei anderen Vereinsanlässen aller Art (z.B. Versammlungen, Events, Hallenturniere), welche in Innenräumen stattfinden. Ausgenommen von der Zertifikatspflicht sind Personen unter 16 Jahren.
    Alle anwesenden Personen müssen zusätzlich eine Maske tragen. Diese darf nur für die Konsumation von Speisen und Getränken abgelegt werden, wobei die Konsumation nur sitzend an Tischen erfolgen darf.
  • Wenn die Maske nicht getragen werden kann, wie bspw. bei der aktiven Beteiligung an Spielen und Trainings muss zusätzlich ein negatives Covid-Testergebnis vorgewiesen werden (2G+). Nur Personen, deren Impfung, Auffrischungsimpfung oder Genesung nicht länger als vier Monate zurückliegt, sind von dieser Testpflicht ausgenommen. Diese Testpflicht gilt nicht für Jugendliche bis 16 Jahren, diese können ohne Zertifikat und Maske spielen und trainieren.
  • Wird der Zugang zu Innenräumen freiwillig auf 2G+ beschränkt, bestehen gewisse Erleichterungen von der Masken- und Sitzpflicht.
  • Da aktuell in den Schulen für den Sportunterricht eine Maskenpflicht ab der 4. Klasse besteht, empfehlen wir bei allen Trainings in Innenräumen bei den E-B Junioren (Trainings ohne Zertifikatspflicht) das Tragen einer Gesichtsmaske.
  • Bis auf weiteres gilt die Empfehlung des FVRZ, auf das Shakehands vor und nach dem Spiel sowie das Hineinlaufen mit dem Schiedsrichter zu verzichten. Ebenfalls sollte auf den Pausentee verzichtet werden.

Achtung, es können in einzelnen Kantonen zusätzliche und schärfere Massnahmen bestehen. Hierzu sind die Verlinkungen unten auf die einzelnen Kantone (Zürich, Schaffhausen, Schwyz) zu beachten.

Wichtig: Ein Gastclub hat die Schutzmassnahmen des Heimclubs unbedingt einzuhalten!

Schreiben des Schweizerischen Fussballverbandes zur aktuellen Situation (Stand: 20.12.2021)

 

Corona-Kontaktaufnahme
(ausschliesslich für offizielle Vereinsfunktionäre des Vorstandes und des Sekretariates)

  • Allgemeine Themen: Bei allgemeinen Themen (z.B. Schutzkonzept, aktuelle Massnahmen) steht der Vereinsunterstützer des FVRZ (Theo Widmer: +41 79 277 59 04, widmer.theo@football.ch) für Fragen zur Verfügung.
  • Spielbetrieb: Die ergänzenden Weisungen zum Spielbetrieb sind genau zu beachten (siehe untenstehend unter „Dokumente FVRZ“). Bei Fragen zu den ergänzenden Weisungen kann man sich an die Geschäftsstelle FVRZ (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 07:30-12:00 und 13:00-16:00 Uhr) wenden. Ausserhalb der Öffnungszeiten steht die Pikettstelle Spielbetrieb wie folgt zur Verfügung: Samstag/Sonntag 07:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefon-Nummer 044 / 732 22 36.

 

Links mit Informationen (z.B. FAQ)

 

Dokumente FVRZ

zurück

Beachten Sie die Weisungen, damit wenn immer möglich ein Spiel durchgeführt werden kann: Handbuch Spielbetrieb (Kapitel B, Seite B4-3) ⇒ Kapitel B

VORGEHEN, WENN CLUBCORNER NICHT FUNKTIONIERT:
Rechtzeitig, mindestens 2 bis 3 Tage vor dem Spiel, Spielerkarte provisorisch ausdrucken. Damit hat der Trainer immer eine Originalkarte verfügbar. Weiter ist empfehlenswert, dass der Trainer stets einen Ausdruck der aktuellen Kaderliste bei sich hat.
Im Notfall kann die provisorische Spielerkarte handschriftlich bereinigt und dem Schiedsrichter abgegeben werden. Achtung: Im Normalfall sind keine handschriftlichen Korrekturen erlaubt!
Liegen Änderungen zur provisorischen Spielerkarte vor, muss der definitive Ausdruck bis spätestens eine Stunde vor dem Spiel erfolgt sein. Nachher sind aus Sicherheitsgründen gemäss SFV-Norm keine Mutationen wie auch Ausdrucke mehr möglich.
Im äussersten Notfall ist eine handschriftliche Spielerkarte zu erstellen (Spielangaben, Name/Vorname und mindestens das Geburtsdatum oder die Passnummer, Trikotnummer).