Weisungen

SPIELBETRIEB - Modalitäten (Kapitel D)

(aktualisiert: 26.05.2021)

Die Modalitäten der bisherigen Varianten 1 und 2 der Aktiven Herren/Frauen, Senioren und Firmensport werden nichtig und durch die nachstehenden Modalitäten der Variante 3 ersetzt. Die Meisterschaften müssen spätestens am 4. Juli 2021 abgeschlossen werden.

 

Die im folgenden Kapitel des Handbuchs Spielbetrieb beschriebenen Weisungen ersetzen nicht die Reglemente bzw. Ausführungsbestimmungen des SFV bzw. der AL. Diese sind weiterhin zu beachten. Mit dem Handbuch wollen wir den Vereinsfunktionären die tägliche Arbeit und den neuen Funktionären den Einstieg in die Administration des Spielbetriebes erleichtern.

Alle im Handbuch integrierten Musterformulare und Musterschreiben sind unter der Rubrik "Formulare" aufgeführt.

Um die Lesbarkeit zu erhöhen, haben wir auf die weiblichen Schreibformen verzichtet.

 

>> KAPITEL D: Spielbetrieb - Modalitäten (gesamtes Kapitel)

  1. Aktive Herren
    - Allgemein-Meisterschaftsbetrieb
    - 2. Liga
    - 3. Liga
    - 4. Liga
    - 5. Liga
    - regionaler Cup
  2. Aktive Frauen
    - Allgemein-Meisterschaftsbetrieb
    - 2. Liga
    - 3. Liga
    - 4. Liga
    - regionaler Cup
  3. Junioren / Juniorinnen
    - Allgemein-Meisterschaftsbetrieb
    - Zulassungskriterien JL-/Promotionsklassen Junioren A+-C
    - Junioren A+
    - Junioren B
    - Junioren C
    - Juniorinnen A+, B, C
    - Junioren/Juniorinnen D
    - Junioren/Juniorinnen E
    - regionaler Cup
  4. Senioren
    - Allgemein-Meisterschaftsbetrieb
    - Senioren 30+
    - Senioren 40+
    - Senioren 50 +/11er
    - Senioren 50 +/7er
    - regionaler Cup
  5. Firmensport
    - Allgemein-Meisterschaftsbetrieb
    - Serie A
    - Serie B
    - Serie Senioren
    - Besondere Bestimmungen Auf-/Abstieg

 

 

 

 

 

zurück

Beachten Sie die Weisungen, damit wenn immer möglich ein Spiel durchgeführt werden kann: Handbuch Spielbetrieb (Kapitel B, Seite B4-3) ⇒ Kapitel B

VORGEHEN, WENN CLUBCORNER NICHT FUNKTIONIERT:
Rechtzeitig, mindestens 2 bis 3 Tage vor dem Spiel, Spielerkarte provisorisch ausdrucken. Damit hat der Trainer immer eine Originalkarte verfügbar. Weiter ist empfehlenswert, dass der Trainer stets einen Ausdruck der aktuellen Kaderliste bei sich hat.
Im Notfall kann die provisorische Spielerkarte handschriftlich bereinigt und dem Schiedsrichter abgegeben werden. Achtung: Im Normalfall sind keine handschriftlichen Korrekturen erlaubt!
Liegen Änderungen zur provisorischen Spielerkarte vor, muss der definitive Ausdruck bis spätestens eine Stunde vor dem Spiel erfolgt sein. Nachher sind aus Sicherheitsgründen gemäss SFV-Norm keine Mutationen wie auch Ausdrucke mehr möglich.
Im äussersten Notfall ist eine handschriftliche Spielerkarte zu erstellen (Spielangaben, Name/Vorname und mindestens das Geburtsdatum oder die Passnummer, Trikotnummer).