News

16.02.2024

Schliessung Geschäftsstelle 19. Februar

Auf Grund der Fasnacht in Winterthur bleibt die FVRZ-Geschäftsstelle am Montag, 19. Februar geschlossen. Gerne sind wir ab dem Dienstag, 20. Februar wieder für Sie da.

13.02.2024

Geschäfte genehmigt und Gesellschaftliches gepflegt

Die 76. Generalversammlung der Veteranen-Vereinigung des SFV/Sektion Zürich, am Samstag des 10. Februar beim FC Fehraltorf durchgeführt, liess den Vorstand auf ein arbeitsintensives Jahr zurück blicken. Fredi Zieger (Stäfa) wurde die Ehrenmitgliedschaft zugesprochen.

06.02.2024

Nachhaltige Fussballplätze – die Schweiz rüstet um

Gemeinsam mit dem Bundesamt für Energie (BFE) und dem Fachverband der Beleuchtungsindustrie (FVB) lanciert der SFV das nachhaltige Förderprogramm LEDforFOOT

31.01.2024

Eine grössere Menge an (Administrativ-)Wissen vermittelt

Auf Samstag des 27. Januar waren Frauenabteilungs-Verantwortliche der FVRZ-Vereine zur Weiterbildungstagung ins Seminarhotel «Bocken» in Horgen eingeladen. Sie erlebten fünf interessante Stunden.

31.01.2024

Nachwuchsförderung Footeco Zürich (Saison 2024/2025)

ERINNERUNG: Spieler-Meldung Jahrgang 2013

09.01.2024

Last Call! Sichert euch die letzten Trainingslagerplätze mit den besten Trainingsbedingungen!

Keine Lust auf Regenwetter, Schnee und bescheidene Platzverhältnisse in der Vorbereitung? Dann springt noch schnell auf unseren Trainingslagerzug!

06.01.2024

Neuer Standort FVRZ

Der Umzug der Geschäftsstelle des FVRZ läuft auf Hochtouren.

19.12.2023

Präventionsabend FC Schlieren - FVRZ

Gemeinsamer Präventionsabend für einen respektvollen Umgang und gegen Gewalt

15.12.2023

Schliessung Geschäftsstelle über Weihnachten/Neujahr

Die FVRZ-Geschäftsstelle bleibt vom 18.12.2023 bis am 8. Januar 2024 geschlossen. Gerne sind wir ab dem 9. Januar 2024 wieder für Sie da.

13.12.2023

Viel Engagement und Freude am FE-12 und FE-13 Footeco-Hallenturnier

Das zweite FE-12/FE-13 Footeco Hallenturnier vom Samstag, 09. Dezember 2023 in der Axa Arena (WIN4) in Winterthur war ein voller Erfolg.

12.12.2023

In stillem Gedenken

André Dreifuss, Funktionär FVRZ

08.12.2023

FVRZ Gala - Videos, Fotos und Wettbewerbe online

Unter den nachfolgenden Verlinkungen sind sämtliche Videos, Fotos und Informationen zur Gala aufgeschaltet.

07.12.2023

Instruktoren in der Schulbank

Gut 30 FVRZ-Instruktoren trafen sich vergangenen Donnerstag im Restaurant Rössli in Illnau unter der Leitung des Technischen Leiters, Pascal Humbel, zu einer internen Weiterbildung.

03.12.2023

Dank, Ehre, Unterhaltung, Essen und Trinken

Die 20. FVRZ-Gala, am Freitagabend des 1. Dezember im «Heimstadion» Kongresshaus durchgeführt, erfüllte alle Kriterien des gewollt grossen Dankeschöns an die eingeladenen Vereine.

29.11.2023

Schliessung Geschäftsstelle 1. Dezember

Auf Grund der FVRZ-Gala bleibt die FVRZ-Geschäftsstelle am Freitag, 1. Dezember ab 11:30 Uhr geschlossen. Gerne sind wir ab dem Montag, 4. Dezember wieder für Sie da.

14.11.2023

Damit auch Ihre IT immer am Ball bleibt

ICT ist Erfahrung, Kompetenz- und Vertrauenssache. Unsere langjährigen Kundenbeziehungen belegen es.

13.11.2023

Erfolg ist planbar! Mit einem Wintertrainingslager von SOCCATOURS in Spanien, Italien oder Deutschland.

Für einen erfolgreichen Rückrundenstart dank bester Vorbereitung.

10.11.2023

Brevetierung der Neu-Schiedsrichter*innen

Diplomübergabe an 46 neue Schiedsrichter*innen.

Offizielle Mitteilungen (21.02.2024)

FVRZSFV

Neue Adresse FVRZ:
Fussballverband Region Zürich
WIN4 Kubus
Grüzefeldstrasse 34
8400 Winterthur

Frauen-/Mädchenfussball


Unterstützung Frauen-/Mädchenfussball:
Hilfsmittel / Ideen
 

Kommentar (23.02.2024)

«… aber susch ganz normal»

von Bruno Füchslin, Medienberichterstatter FVRZ,
[email protected]  

Früher ist längst passé. Dennoch scheint mir, dass es vor einigen Jahren und Jahrzehnten auf den Amateurfeldern mehr an diskutablen Teamsportlern gegeben hat. Solche, die in (un-)regelmässigen Abständen negativ auffielen und sich bei Zuschauern und Spielern einen zweifelhaften Rüpel-Namen zulegten. Insofern lässt sich feststellen: Individuelles Fehlverhalten hat sich – obwohl sich die Spiele in ihrer Intensität deutlich gesteigert haben – markant verringert. Dies zum Allgemeinwohl des Fussballs.
Des Öftern früher – selbst noch aktiv die Rasenspielfelder aufgelockert bis umgegraben – mehrfach gehört: «Der Schiedsrichter hat mich provoziert.» Hab dazumal schon den Kopf geschüttelt ob dieser Aussage. Ob sie da und dort noch immer «in Gebrauch» sind? So in der Replik bleibt dieses Rätsel ungelöst: Wie kann ein Spieler mit solchen Gedanken aufs Feld gehen? Dass direkte Gegenspieler so ab und zu ausloten, wie weit sie mit verbalen Sticheleien bis konkreten Beleidigungen gehen können – soll vorkommen. Aber Schiedsrichter? Wie ego-zentriert muss ein Spieler sein, um sich so «verfolgt» zu fühlen? Hat ein Ref nichts anderes zu tun, als sich auf einen der 22 Akteure zu fixieren und diesem das Fussball-Leben so schwer wie möglich zu machen? Und dies von Anpfiff weg?
Wie dem auch immer sei: Wer in wiederholtem Mass auffallend wirkt oder ist, erhält vielfach dieses Ausserhalb-des-Feldes-Attribut zugesprochen: «Aber susch isch dää ganz normal». Immerhin! Noch scheint weder Hopfen noch Malz verloren …